Merken Merken Merken

Silvester-Bastelei mit dem DYMO LabelMaker

Goodbye Christmas Hello New Year

Kaum ist Weihnachten vorbei stecken wir hier schon wieder mitten in den Silvester-Vorbereitungen. Dieses Jahr wird unser Haus so richtig voll und wir freuen uns riesig. Ich glaube dieser Jahreswechsel hat Potential der Beste seit Langem zu werden. Ich persönlich finde ja, dass Silvester grundsätzlich überbewertet wird. Irgendwann zum Ende des Jahres fängt jeder an diesen letzten Tag im Jahr zu planen und irgendwie freue auch ich mich jedes Mal aufs Neue.

Zwölf Monate Wundertüte

Ich finde zum Jahreswechsel wird einem nochmal ganz intensiv bewusst, wie die Zeit vergeht, wie endlich man selbst und das Leben ist. Ich bin immer ein kleines bisschen emotional was das angeht – obwohl es sich im Laufe der Jahre schon gebessert hat. Ich lasse das Jahr gedanklich nochmal kurz Revue passieren und staune jedes Mal aufs Neue, was in so einem Jahr alles passiert und das man 12 Monate vorher viele Dinge nicht hätte vorhersehen können und mit vielen Dingen nicht gerechnet hätte. Das finde ich eigentlich ganz schön.

Lieblingsmenschen statt Party des Jahres

Dennoch wird die Party und das gesamte Drumherum oft überbewertet. Die besten Partys finden meist wann anders im Jahr statt. Aber dieses Jahr freue ich mich trotzdem so richtig auf den Jahreswechsel, denn es kommen unsere allerbesten Freunde, genauer gesagt unsere Trauzeugen, samt Familie zu uns. Die Zeiten sind zum Glück vorbei, in denen wir uns auf die Party des Jahres gefreut haben und meist enttäuscht wurden. Diesmal verbringen wir einfach Zeit mit unseren Lieblingsmenschen. Und egal ob Silvester oder nicht – das kann einfach nur gut werden.

Vorfreude kreativ umsetzen

img_1631Also kosten wir die Vorfreude gerade schon richtig aus und basteln ein bisschen Deko für unsere kleine Sause. So Deko macht doch einfach was her und ist einfach immer schön. Gerade wenn man Gäste empfängt. Nur ist seit geraumer Zeit leider nicht mehr so viel Zeit dafür da. Was mich regelmäßig traurig macht, denn ich bastle und gestalte so unglaublich gerne. Die drei Würmchen nehmen aber momentan einfach so viel Zeit in Anspruch – schon allein für simple Dinge wie wickeln, anziehen, füttern und Co. – da bleibt nicht viel Zeit für Mamas kreative Hobbies. Das haben sich scheinbar auch die Leute von DYMO beim Blick auf mein Profil gedacht und nachgefragt, ob wir nicht den neuen LabelMaker testen wollen. Quasi als Testfamilie. Denn gerade für Familien soll der sehr praktisch sein. Zum einen, was Ordnung im Haushalt angeht aber eben auch was Deko und solche schöne Dinge anbelangt.

 

Labeln für Untalentierte

Zuerst war mein Interesse nicht wirklich groß, weil wir bereits einen fullsizeoutput_c06emanuellen LabelMaker haben. Sogar auch von DYMO, mit dem wir bisher ganz zufrieden waren. Um die Türklingel oder den ein oder anderen Ordner zu beschriften hat der immer gut gereicht. Wobei ich nie besonders viel damit hätte beschriften wollen, weil die Tastatur etwas umständlich zu bedienen ist bzw. ich zu untalentiert dafür bin dies schnell genug zu tun. Was solche Dinge angeht kann ich nämlich sehr ungeduldig werden, wenn etwas nicht schnell genug funktioniert. Und genau hier ist der große Unterschied zwischen den herkömmlichen LabelMakern und dem mobile LabelMaker von DYMO. Alles was man machen muss ist sich eine App von DYMO connect im Appstore runterzuladen (iOS und Android) und loszulabeln.

Allroundtalent
Egal was es sein soll – einfaches Label, Preisschild oder Adress-Aufkleber – einfach die App öffnen, Text eingeben und losdrucken. Dank Bluetooth wird das gewünschte Label sofort gedruckt. In verschiedenen Größen, Schriftarten, Farben und Designs. Um ehrlich zu sein hasse ich solchen Technikkrams normalerweise und hab deshalb auch alles erstmal Simon machen lassen. Ich drücke mich gerne davor, in meiner Vermutung, dass das alles super kompliziert sein muss. Aber der DYMO ist wirklich so unkompliziert, dass wir uns jetzt sehr freuen, wenn wir ihn behalten dürfen um unser ganzes Leben zu labeln 😉 Nein Spaß. Aber er ist wirklich ein toller kleiner Helfer und auch die Kinder haben ihren Spaß. Ich bediene die App und das große Würmchen hat Spaß beim Ausdrucken und Bekleben.

Deko-Helfer für jede Party

fullsizeoutput_c046Und jetzt wo Silvester so kurz vor der Tür steht haben wir direkt mal in null Komma nix schöne Deko gezaubert. Viel gibt’s da eigentlich nicht zu erklären. Schaut Euch die Bildchen an, was wir schönes gezaubert haben. Es ist alles super leicht, selbsterklärend aber vor allem super praktisch. Wir haben zusammen mit mir nämlich 3 stillende Mamas unter den Gästen und da ist es einfach praktisch, wenn man sein alkoholfreies Sektglas während der ganzen Feierei noch wiedererkennt. Demnächst werden wir auch die Geburtskarten vom kleinen Würmchen verschicken und sind jetzt schon froh, dass wir nicht auf jeden Brief unseren Absender schreiben müssen. Einfach mobile connect App öffnen und Adress-Kleber drucken. Und das Beschriften von Boxen, Ordnern und Co. brauche ich ja gar nicht erwähnen. Das gehört quasi zum Alltag mit dem DYMO. Gerade wenn man ein kleiner Ordnungsliebhaber ist,wie ich es bin. Also ihr Lieben. Wir hätten wirklich nicht gedacht, dass die Welt jetzt noch einen mobilen LabelMaker braucht. Aber es scheint so zu sein. Er ist ein tolles Helferlein, praktisch, stylisch, macht Spaß und wir haben ihn sehr schnell lieben gelernt

XOXO
signature
4

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere